· 

Bild des Tages - Britischer Ehrenfriedhof Rheinberg

Rheinberg War Cementary


Der Rheinberg War Cemetery ist eine Kriegsgräberstätte, die durch die Commonwealth War Graves Commission (CWGC) nach dem Zweiten Weltkrieg im April 1946[1] errichtet wurde und weiterhin unter deren Schutz und Betreuung steht. Der Soldatenfriedhof wurde im April 1946 in der Nähe von Rheinberg errichtet. 

Von den insgesamt 3.334 Beigesetzten gehörte die überwiegende Anzahl der Luftwaffe an, die Opfer wurden aus Düsseldorf, Krefeld, Mönchengladbach, Goch, Lingen und Köln auf diesen neuen Friedhof überführt. Es sind Gefallene, die ihr Leben während der Schlachten im Rheinland verloren hatten. Die Gefallenen gehörten folgenden Nationalitäten an: Großbritannien, Kanada, Australien, Neuseeland, Polen, Südafrika, Indien, Vereinigte Staaten. Darüber hinaus gibt es 156 Grabsteine für unbekannte Gefallene.

 

Dieser Text stammt aus der Wikipedia. Hier geht es zum vollständigen Text

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0